PgConf.EU 2014 - Announcment of postgresql-common for Red Hat

Lightning Talk, Announcement of postgresql-common for Red Hat
The same talk as in Dublin a week before but in german:
Migration von Sybase ASE auf PostgreSQL
In Dublin i hold a talk togehter with Achim Eisele:  Success stories on migrating from Sybase ASE to PostgreSQL

PgConf.DE 2011

| Keine Kommentare
Auf der ersten deutschsprachigen PostgreSQL Konferenz habe ich einen Vortrag über PostgreSQL Wartungsstrategien gehalten.
Die Konferenz ist wohl von allen als großer Erfolg gewertet worden, was sich im Vorfeld erst sehr kurzfristig abzeichnete, bis schließlich die Registrierung sogar 2 Tage vorher gestoppt werden musste.
Es gab sehr interessante Vorträge, leider musste man sich zwischen drei parallel verlaufenden Veranstaltungen entscheiden, was mir wirklich nicht immer leicht fiel.
Eine Übesrsicht über alle Vorträge findet sich im PostgeSQL Wiki.
Zwischen den Talks blieb leider kaum Zeit, Kontake zu pflegen.
Nichtsdestotrotz eine sehr gelungene Konferenz, die hoffentlich im nächsten Jahr wiederholt wird.

pg_reorg

| Keine Kommentare
pg_reorg rewrites tables "online", that means without an appreciable lock like VACUUM FULL or CLUSTER. Unfortunately the documentation uses these terms, which leads to confusion about locking problems.
Don't be confused with the "vacuum full" term. This has nothing to do with the postgresql 8.4 "vacuum full" command. (Vacuum full was completly reimplemented in Postgres 9.0 but still does lock the table)
Both pg_reorg's "vacuum full" and "cluster" mode do the pretty same thing. They rewrite the table and all their indexes. They use triggers to update the new table during the reorganisation. The only difference is that "cluster" does an additional order by, which probably slows down this mode.
Both of them lock the original table at the end of the reorganisation process just for the switch of the rewritten to the active table, which is done by updates of the sytem catalogue. If the lock is not granted within -T seconds, the backends holding locks are canceled and the switch is performed.
It's possible to reorg single tables or the whole database at once.

Limitations of pg_reorg are:
- Tables need to have primary keys.
- Additional diskspace is required during the rewrite.

I used pg_reorg to reduce bloat after Database splits, to shrink Databases about 50%.
This was done using the "unordered" mode.
pg_reorg worked to my complete satisfaction for this case.
Auf erfreulich großes interesse ist mein Vortrag bei der Belug gestoßen.

Und es geht doch...

| Keine Kommentare
img_3506.jpg

Diese kreative Verkehrsführung habe ich auf Korsika fotografiert.
Openstreetmap, die freie Geodatenbank/Weltkarte, habe ich übrigens um einige Straßen und Ortschaften auf Korsika erweitert.

Lundia-Regal

| Keine Kommentare
Ich habe ein Lundia-Regal aus den 70er Jahren, das es bei Lundia nicht mehr gibt.
Dieses Regal war vorher sozusagen 2 einzelne Regale. Ich will diese nun zusammenfügen und um ein Mittelelement erweitern.
Nachdem sich die Böden, die jemand bei ebay angeboten hatte,  als 4mm zu lang erwiesen haben, habe ich jetzt endlich alle Teile zusammen,um das Regal um ein Zwischenelement zu erweitern.
Die Befestigungsschienen, die ich einzeln bekommen habe, sind zwar auch 5mm zu lang, mit Gewalt gehen sie aber gerade so rein.
Auf die Nutfräsung verzichte ich großzügig und lege die Böden direkt auf die Schienen.
Das erste Brett ist drin, jetzt hoffe ich, daß die 18 € teure Stichsäge noch bei den 5 weiteren Brettern durchhält, dann kann ich die streichen und endlich das Regal einräumen.

regal.jpg

Luigi

| Keine Kommentare
Denkt bloß nicht, in Mönchengladbach sei nix los!
Besonders am Wochenende kann man sich hier kaum auf die Straße trauen.
Am letzten Sonntag ging es hier richtig zur Sache.
Der Luigi kam unter Feuer mit seinem Eiswagen die Treppe vom alten Markt runter

img_4256.jpg

und landete direkt vor unserer Haustür, nachdem ihm einer reingefahren ist.

img_4282.jpg

Später krachte dann noch der silberne Wagen rein und schließlich ist auch noch ein Bus aufgefahren

img_4301.jpg

und hat ihn vor sich hergeschoben.
Das immer noch fahrtüchtige Ergebnis sah dann so aus:

img_4300.jpg

Wer einen Fernseher hat, kann die insgesamt 90 Sekunden, für die den ganzen Tag gedreht wurde, dann irgenwann im nächsten Jahr bei Cobra 11 gucken...
Soweit möglich wurden die Szenen alle mehrfach wiederholt, damit ich sowohl Fotos als auch Videos machen konnte.  Die Videos sind aber zu groß um sie ins Netz zu stellen, ausserdem weiss ich nicht, wie das rechtlich ist.
Daß der Wagen umkippt, war laut Zeitungsbericht übrgens gar nicht geplant, soll aber dringelassen werden.